Auf dieser Seite sind einige Bilder von Marina Weisband, die Sie kostenfrei für Publikationen verwenden können. Bitte beachten Sie stets die geltenden Bildrechte. Unten können Sie Kurzbiographien zu verschiedenen Zwecken frei kopieren.

Kurzbiographie

Ressource zum Kopieren

223 Zeichen:

Marina Weisband ist Diplompsychologin, Autorin und ehemalige politische Geschäftsführerin der Piratenpartei Deutschland. Sie leitet derzeit das Demokratieprojekt “aula” und ist Expertin für digitale Bildung und Beteiligung.

475 Zeichen:

Marina Weisband wurde 1987 in der Ukraine geboren und kam 1994 als Kontingentflüchtling nach Deutschland. Von 2011 bis 2012 war sie politische Geschäftsführerin der Piratenpartei. Die Schwerpunkte der Autorin und Diplompsychologin sind Partizipation und Bildung. In ihrem Buch „Wir nennen es Politik“ schildert sie Möglichkeiten neuer politischer Partizipation durch das Internet.
Seit 2014 leitet sie bei politik-digital.de das aula-Projekt zur Demokratisierung von Schulen.

703 Zeichen:

Marina Weisband , geboren 1987 in der Ukraine, ist Diplompsychologin mit Schwerpunkt in pädagogischer Psychologie. Sie war von 2011 bis 2012 politische Geschäftsführerin der Piratenpartei Deutschland. Weisbands politische Schwerpunkte liegen in den Bereichen der Bildung und der Bürgerbeteiligung. In ihrem Buch „Wir nennen es Politik“ (2013, Tropen-Verlag) schildert sie für Politik-Neueinsteiger die Möglichkeiten neuer demokratischer Formen durch Nutzung des Internets.
Seit 2014 leitet sie bei politik-digital e.V. das aula-Projekt zur digitalen und politischen Bildung von Schülerinnen und Schülern. Sie ist Expertin für digitale Bildung und Beteiligung und Mitglied der Parti Bündnis90/Die Grünen.

 English:

Marina Weisband was born in Kiew, Ukraine in 1987.  She majored in psychology at the University of Münster and did social work at Wuppertaler Elternverein 3×3 e.V., an organization that supports refugee families. Between 2011 and 2012 she was the political director of the Pirate Party of Germany, present in many of the country’s foremost talks shows and media outlets. In her book “We Call It Politics” (“Wir nennen es Politik”, 2013), she describes opportunities of new democratic government forms using the internet.

Since 2014 she has been managing project “aula” at politik-digital e.V. for political education and participation of students in schools. She is an expert on digital education and participation and member of the Green Party.